Creative Process
01.-23.02.2018

ls2

LIVING STUDIO: FEB 1 – 14, 11am – 9pm
OPENING: FEB 15, 7-11pm
EXHIBITION: FEB 16 – 23, 12am – 7pm

Meist beginnt alles mit einer Idee.
Diese wird weiterentwickelt. Oder auch nicht so recht. Dann widmen wir uns anderen Dinge, vergessen scheinbar woran wir gerade arbeiten. Brüten eigentlich etwas aus. Dann stürzen wir uns in die Arbeit. Und Scheitern? Stecken fest. Verwerfen. Modifizieren. Experimentieren. Und beginnen von vorn. Machen weiter.
Kreativität ist ein Prozess. In Ausnahmefällen kann es ein Ereignis sein, bei dem die kreative Idee wie ein Blitz einschlägt. Es ist fast selbstverständlich, dass das Resultat nicht der ursprünglichen Idee entspricht. Geben wir Zufall, Irrtum und Scheitern Raum im kreativen Prozess, kann Unvorhergesehenes passieren und originelle Ideen entstehen.

Das Atelier wechselt den Ort, in eine neue Umgebung. Im Rahmen des Kunstprojekts living studio wird der frei_raum Quartier21 exhibition space in über ein Dutzend Arbeitsplätze für KünstlerInnen transformiert. Vor Ort und für die BesucherInnen einsehbar und erlebbar, werden die Kunstschaffenden an ihren Projekten arbeiten.
Die entstandenen Werke werden nach zwei Wochen öffentlichen Arbeitens in einer Gemeinschaftsausstellung präsentiert.

Zusammenfinden werden sich KünstlerInnen verschiedenster Sparten und Arbeitsweisen. Den BesucherInnen wird ein Einblick in die unterschiedlichen kreativen Schaffens-prozesse gewährt, welche im Normalfall im Verborgenen bleiben.
Dabei stellen sich Fragen, wie kann Zusammenarbeit im künstlerischen Schaffen aussehen? Lässt sich Kreativität planen? Mithilfe welcher Bedingungen kann Innovation auch planvoll passieren?

KünstlerInnen:
Sebastian Babos
Julia Faber
Rudi Fitz
Max Freund*
Sarah Howorka
Jana Kolbert*
Georgij Melnikov
Philipp Muerling
Gert Resinger
Ben Reyer
Paul Riedmüller*
Joseph Rudolf & Made by Mystery
Sebastian Schager
Patrick Roman Scherer
Anna Vasof
Z

*KünstlerInnen arbeiten in der Partnergalerie Oxymoron
Kooperationspartner: Printaffaires, #Streetartpassage

Dank an Weingut Schödl, WODKA LINIA, MAKAVA delighted ice tea, Kalê

Ein Projekt der Jan Arnold Gallery (Sebastian Schager, Joseph Rudolf) mit Amelie Brandstetter